Zum Inhalt springen

Tierwelt auf Teneriffa

Die Tierwelt auf Teneriffa ist einzigartig. Hier leben viele Vögel wie der Teidefink, der Kanarengirlitz (die Wildform unseres Kanarienvogels), Waldkatzen, wilde Kaninchen und genauso beeindruckende wie auch ungefährliche Echsen. In der bis zu 3000 Meter tiefen Meerenge zwischen Teneriffa und Gomera sind Wale anzutreffen - an kaum einem anderen Ort der Welt sind in dieser relativen Küstennähe so viele der größten Säugetiere der Welt beheimatet.
Schlangen, giftige Spinnen, giftige Insekten und giftige Reptilien sind unbekannt. Einige Bauern halten sich als Last- und Zugtiere noch heute Esel. Pferde werden fast ausschliesslich als Reittiere gehalten und Ziegen zur Milchversorgung. Dromedare und Kamele sind an den diversen Kamelreitstationen zu finden.














Seitenanfang




Anzeige