Zum Inhalt springen

--- S ---

Gemeindestruktur Teneriffa


Der kleine Fischerort ist das südliche Tor zum wildromantischen Anagagebirge. Etwa acht Kilometer nordöstlich der Inselhauptstadt Santa Cruz gelegen, lehnt sich der Ort förmlich an einem Felshang.


San Juan de la Rambla ist ein kleines Fischerdorf an der Nordküste Teneriffas. Zwischen Playa de las Americas und Icod de los Vinos direkt an der Küstenstraße gelegen, hat man den Eindruck, hier ist die Zeit stehen geblieben.


San Marcos und der gleichnamige Strand befinden sich unterhalb von Icod de los Vinos am Meer. Umgeben von Appartmenthäusern erstreckt sich hier der schwarzsandige Strand geschützt durch eine Bucht.


Umgeben von Terrassenfeldern, auf denen Kartoffeln, Obst, Gemüse und auch Wein angebaut werden, ist der 5800 Einwohner zählende Ort ein bedeutendes Landwirtschaftszentrum im Süden Teneriffas.


Die Hauptstadt der Insel Teneriffa fasziniert ihre Besucher mit ihrem langgestreckten Hafen, den reich begrünten Fußgängerzonen und den vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten. Viele historische Gebäude, Museen und Parkanlagen laden zur Besichtigung ein.   ---> mehr ...


In Westen der Insel am Fuße des Tenogebirges gelegen ist Santiago del Teide für die meisten Urlauber nur Durchgangsstation auf dem Weg nach Masca oder in den Norden der Insel.   ---> mehr ...










 ... oder auch S wie:  
Südfrankreich: Ideal für den Urlaub in Mai / Juni oder September. Sonne, Strand und Berge - aber auch Kultur, Geschichte, Genuß und Action. Das alles bieten die Regionen Languedoc-Roussillon, Provence und Auvergne im Süden von Frankreich.






 Reisen, Flüge, Lastminute und mehr

Anzeige: --> Angebote externer Anbieter von Reisen, Flügen, Feriendomizilen und Mietwagen




































Seitenanfang



Reiseangebote



Anzeige