Zum Inhalt springen

--- A ---

Gemeindestruktur Teneriffa





Nahe der Abfahrt Abades von Südautobahn liegt die kleine gleichnamige Siedlung direkt an der Atlantikküste. Viele neu gebaute Reihenhäuser und Villen sind hier in den letzten Jahren entstanden. Typische touristische Einrichtungen findet man hier nicht. Die feinsandige Badebucht von Abades ist vor allem an Wochenenden und Feiertagen die Attraktion des Ortes.   ---> mehr ...

Rathaus von Adeje / Teneriffa

Im Südwesten der Insel Teneriffa, einige Kilometer von der Küste entfernt, liegt der Ort Adeje, der zugleich das Zentrum der Region Costa Adeje bildet. Der Tourismus hat den Ort Adeje wohlhabend und attraktiv gemacht.   ---> mehr ...


Afur ist ein kleines abgelegenes Bergdörfchen in den Tiefen des im Norden der Insel gelegenen Anagagebirges. Eine mittlerweile gut ausgebaute Straße führt von der zentralen Gebirgshöhenstraße in den von dort etwa sieben Kilometer entfernten Weiler.


Fährt man vom Urlauberzentrum Puerto de la Cruz oder La Orotava zum Pico del Teide hinauf, ist Aguamansa der letzte Ort vor dem Kiefernwaldgürtel auf der Nordseite des zentralen Teidemassivs.   ---> mehr ...


Alcala, ein kleines beschauliches Fischerdörfchen an der Westküste Teneriffas, liegt zwar direkt an der Hauptverbindungsstraße von Las Americas nach Los Gigantes, aber dennoch abseits genug von den Touristenströmen.   ---> mehr ...


Das etwa 17 Kilometer östlich von Granadilla de Abona gelegene Städtchen Villa de Arico besteht aus mehreren Ortsteilen. Besonders der Ortsteil Lomo de Arico mit seiner barocken Pfarrkirche San Juan Bautista nebst dem für viele Dörfer typischen Kirchplatz und Drachenbaum erstreckt sich idyllisch auf einem Bergrücken.   ---> mehr ...










 Reisen, Flüge, Lastminute und mehr

Anzeige: --> Angebote externer Anbieter von Reisen, Flügen, Feriendomizilen und Mietwagen





























Seitenanfang


Reiseangebote



Anzeige