Zum Inhalt springen

Tradition

Fiestas, Animation, Sport und eine Menge Spaß! Das sind einige Wörter, die bei den Tinerfeños (die Einwohner von Teneriffa) Tradition haben. Auf dem Gebiet des Sports sind das Kanarische Ringen ('Lucha Canaria') und das 'Stockspiel' am beliebtesten. Das Kanarische Ringen ist ein lebendes Zeugnis des Sports, der schon von den Eingeborenen Teneriffas während ihrer Fiestas ausgetragen wurde. Auch heute noch zieht dieser Sport ein großes Publikum und viele Anhänger an. Er wird auf einem speziellen Platz, genannt 'Terrero', den man fast in allen Dörfern der Insel findet, ausgeübt. Die Ringer zeigen ihre Kraft und Geschicklichkeit, indem sie versuchen, sich mit spektakulären Bewegungsabläufen gegenseitig auf den Boden zu werfen. Es ist nur erlaubt, sich auf seine Füße zu lehnen, den das Berühren der Arena mit irgendeinem anderen Körperteil bedeutet die 'Agarrada' oder den Punkt zu verlieren. Einige sagen auch, dass diese Art des Ringens dem 'Sumo' ähnlich ist. Das 'Spiel mit dem Stock' ist, wie der Name schon sagt, eine Art 'Fechten' mit einem langen Stock, das in vielen primitiven Völkern, die sich vor allem dem Schafe hüten widmeten, gepflegt wurde. Aber es gibt andere, traditionelle Ereignisse, die nichts mit Sport zu tun haben. Die bedeutendsten sind die 'Romerias' (Bauernfeste) und der Karneval in Teneriffa.






 Reisen, Flüge, Lastminute und mehr

Anzeige: --> Angebote externer Anbieter von Reisen, Flügen, Feriendomizilen und Mietwagen




































Seitenanfang


Reiseangebote



Anzeige